Tickets Relegation: VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin (23./27. Mai 2019)

Dank der Schwäche des 1. FC Nürnberg und von Hannover 96 haben dem VfB Stuttgart 28 Punkte für Platz 16 und damit die Chance, über die Relegation doch noch in der Bundesliga zu bleiben, gereicht. Gegner ist am 23. und am 27. Mai (jeweils 20.30 Uhr) jeweils der 1. FC Union Berlin, der den direkten Aufstieg nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz im Vergleich zum SC Paderborn verpasst hat.

Zunächst genießt Stuttgart am 23. Mai Heimrecht und will in der Mercedes-Benz-Arena ein gutes Ergebnis vorlegen, ehe dann vier Tage später im Stadion an der Alten Försterei in Berlin-Köpenick die Entscheidung fällt.

Ticketanbieter & Preise

Anbieter
Ticketpreis
Hinweise
Viagogo Logo
ab 119,00 € 41 Tickets verfügbar!
+ Servicegebühr / ggfs. Versandkosten

Ticketanbieter & Preise

Anbieter
Ticketpreis
Hinweise
Viagogo Logo
ab 176,00 € 8 Tickets verfügbar!
+ Servicegebühr / ggfs. Versandkosten

Hinspiel innerhalb weniger Stunden ausverkauft

Sowohl in Stuttgart als auch in Berlin ist trotz der Kürze des Vorverkaufs mit einem restlos ausverkauften Stadion zu rechnen. Wie schon beim letzten Zweitliga-Spiel in Bochum werden so auch in Stuttgart mindestens 5.000 Anhänger der Eisernen erwartet, die auf den erstmaligen Sprung in die Bundesliga hoffen. Dass seit 2012, als sich Fortuna Düsseldorf gegen Hertha BSC durchsetzen konnte, der Zweitligist in der Relegation immer den Kürzeren gezogen hat, macht Union indes nur bedingt Hoffnung.

Relegation Tickets auf dem Zweitmarkt

Nichtsdestotrotz ist in zwei Spielen vieles möglich, zumal sowohl der VfB als auch der 1. FC Union in den vergangenen Wochen sehr wechselhaft unterwegs waren. Gut möglich, dass Kleinigkeiten wie unter anderem die Unterstützung von den Rängen eine Rolle spielt. Wer in Stuttgart oder Berlin live dabei sein will, kann über beide Vereine Relegation Tickets kaufen. Ein Versand der Tickets ist aber nicht möglich, allerdings eine Hinterlegung am Spielort. Alternativ zum offiziellen Vorverkauf ist natürlich auch der Zweitmarkt eine Option, wobei auch darüber keine Tickets versendet werden können, sondern eine Abholung vereinbart oder auf E-Tickets zurückgegriffen werden muss.