Tickets VfB Stuttgart – Hamburger SV, 30.01.2016

In der vergangenen Saison mussten beide Vereine bis zum letzten Spieltag bzw. sogar bis in die Relegation zittern, ehe der Klassenerhalt feststand. Ein weiteres solches Jahr wollten der VfB Stuttgart und der Hamburger SV eigentlich verhindern, was allerdings nach jetzigem Stand nur dem HSV zu gelingen scheint. Die Hanseaten überwintern mit 22 Punkten auf dem zehnten Platz und sind den internationalen Rängen sogar näher als der Abstiegszone.

Stuttgart hingegen steckt schon wieder im Schlamassel, wobei der nach dem Trainerwechsel von Alexander Zorniger zu Jürgen Kramny eingeleitete Aufwärtstrend vor Weihnachten aber ebenso Hoffnung macht wie die Winter-Einkäufe Kevin Großkreutz und Artem Kravets, die die Qualität in Mittelfeld und Angriff erhöhen sollen. Dass mit Martin Harnik und Daniel Ginczek aber zwei Leistungsträger wohl bis weit in den Februar hinein nicht zur Verfügung stehen, ist sicherlich kein Vorteil.

Der HSV hat sich schon alleine aus finanziellen Gründen im Winter bislang nicht verstärken können, verfügt dank der Arbeit von Trainer Bruno Labbadia aber wieder über ein Gerüst und vor allem eine Einheit auf dem Platz, der ein komplett sorgenfreies Jahr zuzutrauen ist.

Am 19. Spieltag erwartet nun der VfB den HSV in einer sicherlich gut gefüllten Mercedes-Benz-Arena. Tickets für dieses Spiel gibt es aber unter anderem noch bei folgenden Anbietern:

Bundesliga Tickets: VfB Stuttgart – Hamburger SV, 30.01.2016

Ticketanbieter & Preise