Tickets SV Darmstadt 98 – Borussia Mönchengladbach, 21.01.2017

Mit dem SV Darmstadt 98 und Borussia Mönchengladbach stehen sich zum Start ins neue Jahr und gleichzeitig zum Abschluss der Bundesliga-Hinrunde zwei Vereine gegenüber, die die Winterpause dazu genutzt haben, einen neuen Trainer zu verpflichten, nachdem die Ausbeute aus den ersten 16 Partien nicht den Erwartungen entsprochen hat.

Darmstadt steht mit nur acht Punkten und ebenso vielen Zählern Rückstand ans rettende Ufer mit dem Rücken zur Wand und muss aufpassen, nicht schon frühzeitig für die 2. Bundesliga planen zu müssen. Verhindern soll ein solches, wenig erstrebenswertes Szenario der neue Coach Torsten Frings, der nach seiner Zeit als Co-Trainer bei Werder Bremen erstmals in der vollen Verantwortung für ein Team steht.

Gegen Gladbach, das als Tabellenvierzehnter schon elf Zähler hinter den eigentlich angepeilten internationalen Plätzen zurückliegt, setzen Frings und die Lilien natürlich wieder auf ein ausverkauftes und stimmungsvolles Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor, wo sich unter die 17.000 Zuschauer aber sicherlich auch mindestens 2.000 Anhänger der Borussia mischen werden, die die Hoffnung haben, das die Auswärtsmisere unter dem neuen Trainer Dieter Hecking ein Ende findet.

Ticketanbieter & Preise