Europa League Tickets: Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach (09.03.2017, Achtelfinale)

Im Achtelfinale der Europa League 2016/17 kommt es zum Bundesliga-Duell zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach.

Das hat die Auslosung durch Ex-Gladbacher Patrik Andersson am heutigen Freitag in Nyon ergeben. Damit steht jetzt schon fest: Im Viertelfinale wird es einen deutschen Vertreter geben!

Schalke hat zunächst ein Heimspiel. Dieses findet am 9. März statt. Das Rückspiel wird eine Woche später, am 16. März, in Mönchengladbach ausgetragen. Beide Spiele beginnen um 21:05 Uhr.

Schalke – Gladbach Ticketinfos

Wie immer haben zunächst ausschließlich Vereinsmitglieder die Möglichkeit, sich Tickets für das Duell gegen die Fohlen zu sichern. Der freie Vorverkauf beginnt dann am Sonntag (26. Februar) um 12 Uhr. Tageskarten über die offiziellen Vertriebskanäle kosten zwischen 13 und 52 Euro.

Da davon auszugehen ist, dass die Partie in der Velins-Arena angesichts des Gegners restlos ausverkauft sein, wird konzentrieren wir uns hier auf bulitickets.net auf Tickets, die über den Zweitmarkt angeboten werden und vergleichen für Sie täglich die Preise.

Ticketanbieter & Preise

Drei Duelle innerhalb von 13 Tagen

Durch die Auslosung treffen Mönchengladbach und Schalke innerhalb von 13 Tagen gleich dreimal aufeinander. Neben den beiden Europa-League-Duellen kommt es nämlich am 4. März im Rahmen des 23. Spieltags in der Bundesliga zum Duell Gladbach – Schalke. Im Oktober gewann Schalke im Bundesliga-Heimspiel gegen Gladbach mit 4:0.

Der Weg ins Achtelfinale

Im Sechzehntelfinale setzten sich beide deutsche Teams relativ souverän durch. Während sich die Fohlenelf im Rückspiel gegen AC Florenz mit einem 4:2-Sieg die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel wettmachte machte, gewann Schalke das Hinspiel gegen PAOK mit 3:0 und spielte in der Veltins-Arena 1:1 Unentschieden.

Alle Achtelfinal-Paarungen im Überblick:

Celta de Vigo – FK Krasnodar
APOEL Nikosia – RSC Anderlecht
FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach
Olympique Lyon – AS Rom
FK Rostow – Manchester United
Olympiakos Piräus – Besiktas Istanbul
KAA Gent – KRC Genk
FC Kopenhagen – Ajax Amsterdam