Champions League Tickets: Bayer Leverkusen – ZSKA Moskau (14.09.2016)

Es hätte wie im letzten Jahr der FC Barcelona sein können, auch Real Madrid oder Juventus Turin wären möglich gewesen. Doch Bayer Leverkusen durfte sich bei der Auslosung der Gruppenphase der Champions League über seinen Gegner aus Topf eins nicht beschweren. Mit ZSKA Moskau erwischte der Werksklub den wohl einfachsten aller möglichen Top-Gegner und bekommt es nun gleich zum Auftakt am 14. September mit dem russischen Meister zu tun.

Vor eigenem Publikum in der BayArena peilt die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt dann sicherlich drei Punkte an, die auch deshalb wichtig sind, weil Bayer bei der übrigen Auslosung weniger Glück hatte und mit den Tottenham Hotspurs und dem AS Monaco aus den Töpfen drei und vier relativ schwierige Gegner erwischte.

Für Leverkusen ist es das erste Aufeinandertreffen mit ZSKA, allerdings nicht das erste Duell mit einem Team aus Russland. Die bisherigen Erfahrungen sind indes gemischter Natur. Gegen Spartak Moskau verlor Bayer in drei Gruppenspielen von Champions und Europa League zweimal bei nur einem Sieg. Und gegen Zenit St. Petersburg gewann Leverkusen zwar in der Gruppenphase der Königsklasse 2014/15 beide Spiele, scheiterte aber dafür im Viertelfinale des UEFA-Cups 2007/08.

ZSKA Moskau trat bislang zehnmal gegen deutsche Mannschaften an und kassierte bei zwei Siegen acht Niederlagen. Vergangene Saison verlor Moskau beide Vorrunden-Spiele gegen den VfL Wolfsburg.

Artikelbild: (Mick Baker)rooster / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.